Wie bin ich versichert, wenn ich eine*n Kulturgenießer mit meinem PKW transportiere?

Fahrten von Ehrenamtlichen sind im Privat-Pkw zum Ehrenamt hin und zurück sowie Dienstfahrten während des Ehrenamtes versichert.  Für Schäden am Privatfahrzeug des Ehrenamtlichen während einer Dienstfahrt greift die Dienstreisekaskoversicherung. Bei anderen Schäden greift die private Kfz-Haftpflichtversicherung des Schadenverursachers. Wenn eine ehrenamtliche Person wegen eines Schadens, den sie während ihres Ehrenamtes verursacht hat, in eine schlechtere Schadensfreiheitsklasse der Kfz-Haftpflichtversicherung eingestuft wird, dann übernimmt die Rückstufungsversicherung der Lebenshilfe diese Kosten.

Inhaltsverzeichnis